Geschichten aus Mittelerde

Das neue Archiv für Fanfictions rund um Tolkiens wunderbare Welt!

Shoutbox

Kategorien

Zeitalter (212)
Literatur (95)
Medien (38)

Kalender

             
             
             
             
             


Umfragen

Momentan gibt es keine aktiven Umfragen.

Portraits

von Hyel

Verwurzelt in harter Erde

Otho/Lobelia




Ganz und gar Dornen, sagten sie über sie, und keine Rosen – Otho hatte sie im Wirtshaus gehört, und bei den Ziegenrennen, wo Frauen nicht zugelassen waren; denn wenn Lobelia Straffgürtel sie jemals auf diese Weise hätte reden hören – na, die hätten was auf die Ohren bekommen.




Und es stimmte, Lobelia war keine große Schönheit. Welche Anmut dieses hart gemeißelte Gesicht jemals gehabt haben mochte, sie wurde überschattet von dem harten Glanz ihrer Augen, und sie hatte kaum einmal ein freundliches Wort für irgend jemanden.




Aber Otho hatte sie früher gekannt, als sie noch ein Mädchen war – er wusste, was sie hatte durchmachen müssen, nachdem ihr Vater fort ging und ihre Mutter zu trinken begann, und als es niemanden gab außer ihr, der sich um ihre sechs jüngeren Geschwister kümmern konnte. Sie kümmerte sich mit Härte und hasste sie alle, aber sie kümmerte sich und trank die Armut tief in sich hinein… und kein noch so großes, ererbtes Vermögen würde sie nun vergessen lassen, dass sie einmal Nadeln auf dem Markt verkauft hatte, zur Schau gestellt und dem Mitleid aller ausgeliefert.




Otho hatte Lobelia gekannt, als sie noch ein Mädchen war, und jetzt, als erwachsenen Hobbit, liebte er sie, jede Kante, jedes grobe Wort und jeden Dorn.




Sie war von seinem Schlag.